Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen

05.04.2017 – 14:20

Polizei Essen

POL-E: Essen: Trickdiebe weiter aktiv - Falscher Polizeibeamte tritt in mindestens zehn Fällen auf - Polizei warnt Mitbürger

Essen (ots)

45117 E.- Stadtgebiet: Am gestrigen Tag (4. April) kam es im gesamten Stadtgebiet zu mindestens zehn Einsätzen, bei denen sich ein Mann als helfender Polizeibeamte am Telefon ausgab. Durch Vortäuschen, verschiedenster Gefahrensituationen versuchte der Unbekannte vor allem Senioren höheren Alters dazu zu bewegen, ihr Vermögen bereitzulegen, um dieses von ihm kontrollieren bzw. abholen zu lassen. Bei einigen Betroffenen gab sich die Person als "POK Schneider" von der "Wache 27" mit der Telefonnummer 0201-110 im Display aus. In anderen Fällen war die Telefonnummer im Display unterdrückt. Bei allen Betrugsversuchen sprach vermutlich immer derselbe dreiste Trickdieb dialektfreies Hochdeutsch und wirkte sehr glaubhaft. Glücklicherweise kam es in keinem der bekannt gewordenen Fälle zu einem Vermögensnachteil. Umfangreiche Ermittlungen wurden eingeleitet. Aus aktuellem Anlass warnt die Polizei wiederholt vor dieser perfiden Art der Kriminalität und bittet um erhöhte Wachsamkeit. Nachbarn, Angehörige oder Freunde älterer Menschen bitten wir, über die verschiedenen Maschen der dreisten Betrüger aufzuklären. Seien sie misstrauisch, informieren sie in jedem Verdachtsfall die Polizei und erstatten unbedingt Anzeige, auch wenn Sie schon auf einen Trick hereingefallen sind. /SaSt

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell