Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HL: OH-Gremersdorf Mordkommission ermittelt - Öffentlichkeitsfahndung

Lübeck (ots) - Gemeinsame Medieninformation der Lübecker Staatsanwaltschaft und Polizeidirektion Lübeck ...

POL-MS: Seit Samstagmorgen vermisst - Polizei sucht 79-jährigen Münsteraner

Münster (ots) - Die Polizei sucht seit heute Mittag (16.2., 11:30 Uhr) mit zahlreichen Einsatzkräften nach ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

19.03.2017 – 12:54

Polizei Essen

POL-E: Essen: Versuchter schwerer Raub in Altendorf - 23-Jähriger Mann verletzt- Polizei sucht Zeugen

Essen (ots)

45143 E.- Altendorf: Samstagmorgen (18. März, 6:53 Uhr) sprachen zwei unbekannte Täter einen 23-jährigen Essener auf der Amixstraße/Sursstraße an und fragten ihn nach der Uhrzeit. Als der Essener daraufhin sein Mobiltelefon herausholte, versuchte einer der Männer ihm dieses zu entreißen, woraufhin das Telefon zu Boden fiel und beschädigt wurde. Beim Aufheben seines Mobiltelefons, schlug der andere Täter augenscheinlich mit der stumpfen Seite eines "Beils" in Richtung des 23-Jährigen und traf ihn am Unterarm. Durch den Schlag erlitt der Essener eine Platzwunde am Arm, die in einem nahegelegenen Krankenhaus behandelt werden musste. Das Duo flüchtete anschließend, ohne Beute, in Richtung Jahnplatz. Sie können wie folgt beschrieben werden: Einer der Männer soll zirka 1,70 Meter groß sein. Er trug eine Jeanshose, eine schwarze Schirmmütze und helle Schuhe. Beide Täter sollen eine schlanke Statur haben und rumänischer Herkunft sein.

Der Ermittler des Kriminalkommissariats 31 sucht Zeugen, die Angaben zu den Räubern oder zu Beobachtungen im Bereich Amixstraße/Sursstraße machen können. Hinweise nimmt die Polizei Essen unter der Telefonnummer 0201/829-0 entgegen. SaSt

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Essen