Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen

02.01.2017 – 15:43

Polizei Essen

POL-E: Essen: Schwerer Verkehrsunfall im neuen Jahr - Wessen Ampel zeigte grün? Polizei sucht dringend Zeugen

Essen (ots)

45128 E-Südviertel: Am 1. Januar kam es im Kreuzungsbereich Helbingstraße/ Kronprinzenstraße offenbar durch Missachtung der Ampelschaltung zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei Verletzten. Gegen 14:20 Uhr befuhr eine 78 jährige Essenerin mit ihrem grauen VW die Kronprinzenstraße in Fahrtrichtung Rüttenscheid. Im Kreuzungsbereich Helbingstraße/ Kronprinzenstraße stieß die Essenerin mit einer 20 jährigen Peugeot-Fahrerin zusammen. Die 20 jährige Essenerin fuhr mit ihrem roten Kleinwagen von der Helbingstraße kommend in die Kreuzung ein. Durch die Kollision entstand an beiden Fahrzeugen erheblicher Sachschaden. Während die 78-Jährige unverletzt blieb, mussten sowohl die Peugeot-Fahrerin als auch ihre Beifahrerin (20), nach ersten medizinischer Versorgung an der Unfallstelle, in eine Klinik gefahren werden. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an. Etwaige Zeugen, die Angaben zur Ampelschaltung oder zum Unfallgeschehen machen können, werden dringend gebeten, sich unter der Telefonnummer 0201/829-0 bei den Ermittlern des Verkehrskommissariats 1 zu melden. Insbesondere der/die Fahrer/in eines unbeteiligten Fahrzeuges, welches sich zur Unfallzeit neben dem roten Peugeot auf der Helbingstraße befunden haben soll, wird gebeten mit der Polizei Kontakt aufzunehmen./SaSt

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen
Weitere Meldungen: Polizei Essen