PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Essen mehr verpassen.

14.11.2016 – 13:50

Polizei Essen

POL-E: Mülheim an der Ruhr: Aggressiver Fahrer bedroht 61-jährigen Autofahrer mit Schusswaffe - Polizei sucht dringend Zeugen

Essen (ots)

45479 MH-Broich: Am Freitag, 11. November gegen 11:25 Uhr, fuhr der 61-jährige Mülheimer mit seinem blauen Volvo XC70 auf der Straße Uhlenhorstweg in Richtung Großenbaumer Straße. Ca. 100 Meter vor der Kreuzung Großenbaumer Straße / Uhlenhorstweg überholte, trotz Überholverbot, ein graues Fahrzeug den 61-jährigen und scherte so nah wieder ein, dass nur durch eine Notbremsung ein Zusammenstoß verhindert werden konnte. Anschließend stellte sich der Volvo-Fahrer neben den Verkehrsrowdy, um ihn auf sein Fehlverhalten anzusprechen. Wortlos griff der männliche Fahrer in den Fußraum und holte eine augenscheinlich schwarze Handfeuerwaffe hervor und richtete diese auf den Mülheimer. Der Bedrohte floh daraufhin auf ein Tankstellengelände, von dem aus die Polizei verständigt wurde. Der Geschockte konnte im Fahrzeug neben dem Fahrer auch eine Beifahrerin erkennen. Der Fahrer soll Deutscher gewesen sein, mit schwarzen mittellangen Haaren, ca. 25 Jahre alt, bekleidet mit einer schwarzen Jacke. Die Beifahrerin soll schulterlanges blondes Haar haben, etwas jünger sein und eine dunkle Jacke mit grünen Applikationen getragen haben. Der zuständige Ermittler des Verkehrskommissariats 4 fragt: Wer kann Angaben zu dem Vorfall machen oder hat Informationen über den Aufenthaltsort der beiden Gesuchten? Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0201-8290 entgegen. (ChWi)

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen
Weitere Meldungen: Polizei Essen