PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Essen mehr verpassen.

09.11.2016 – 15:33

Polizei Essen

POL-E: Essen: Straßenräuber überfällt Jugendliche - Intensivtäter sitzt in Untersuchungshaft

Essen (ots)

45357 E-Dellwig: Ein Straßenräuber überfiel am Mittwoch (2. November) mehrere Jugendliche in einem Park im Essener Stadtteil Dellwig. Die Ermittlungsgruppe Jugend überführte wenige Tage später einen polizeibekannten Intensivtäter. Gegen 18 Uhr raubte der Gewalttäter unter Vorhalt eines Messers, in der Grünanlage an der Straße Kraienbruch, drei Jungen im Alter von 14, 16 und 17 Jahren aus. Der Täter rannte nach der Tat mit drei erbeuteten Smartphones davon. Mehrere Streifenwagen fahndeten erfolglos nach dem Flüchtigen. Aufgrund einer guten Personenbeschreibung und ausgeprägter Kenntnisse im Milieu gelang es der Ermittlungsgruppe Jugend einen 18-Jährigen zu überführen. Der Essener ist der Polizei bereits als Intensivtäter bekannt. Erst im Mai dieses Jahres durfte er ein Gefängnis verlassen, indem er wegen Straßenraubs einsaß. Die Ermittler führten ihn erneut dem Haftrichter vor. Der ordnete gegen ihn eine Untersuchungshaft an. / MUe.

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell