Polizei Essen

POL-E: Essen: Mutmaßlicher Antänzer in Untersuchungshaft - Zeugen griffen beherzt ein

Essen (ots) - 45127 E-Stadtkern: Dank des Eingreifens beherzter Zeugen sitzt ein mutmaßlicher Antänzer seit Sonntag (18. September) in Untersuchungshaft.

Sonntagnacht war gegen 2 Uhr ein Mann aus Velbert auf dem Kennedyplatz zu Fuß unterwegs. Plötzlich tanzten ihn zwei Unbekannte an und umarmten ihn. Der 25-Jährige setzte sich zur Wehr und stieß die beiden mutmaßlichen Langfinger zurück. Die schlugen daraufhin auf ihn ein und flüchteten anschließend mit seiner Geldbörse. Passanten (25/32) beobachteten den Vorfall und eilten zur Hilfe. Der Täter mit Beute konnte in Richtung Weberplatz entkommen. Seinen Komplizen hielten die beiden Stoppenberger bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei fest. Die Beamten nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest. Den Rest der Nacht verbrachte der Nordafrikaner im Polizeigewahrsam. Ein Richter ordnete gegen den 25-Jährigen eine Untersuchungshaft an. Für ihn ging es direkt ins Gefängnis.

Der flüchtige Mittäter hat ein südländisches Aussehen, ist zirka 20 Jahre alt und zirka 1,8 Meter groß. Er hat eine schlanke Figur. Bekleidet war er mit einer weißen Kappe und heller Kleidung. Das Raubkommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise bitte an die Essener Polizei unter der Telefonnummer 0201/829-0. / MUe.

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: