Polizei Essen

POL-E: Mülheim an der Ruhr: Brutaler Rollerfahrer verletzt Fußgänger und flüchtet - Ermittler sucht Zeugen

Essen (ots) - 45481 MH-Saarn:

Nach einer Verkehrsunfallflucht am vergangenen Samstag (25. Juni) in Mülheim-Saarn fahndet die Polizei nach einem brutalen Rollerfahrer.

Gegen 19:15 Uhr war ein 47-jähriger Mülheimer zu Fuß im Durchgang der Straße Wiesengrund (Höhe Hausnummer15) in Richtung Kölner Straße unterwegs. Auf dem dortigen kombinierten Fuß-/Radweg erfasste ihn ein entgegenkommender Mofafahrer. Als der Angefahrene den Zweiradfahrer an der Jacke festhielt, um eine Flucht zu verhindern, erhielt er mit dem behelmten Kopf einen Stoß gegen die Nase. Anschließend setzte der Unbekannte seine Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Der 47-Jährige trug Verletzungen an den Beinen und im Gesicht davon.

Bei dem flüchtigen Fahrzeug handelt es sich um einen blauen Roller mit kleinen Kennzeichen (Versicherungskennzeichen). Der Fahrer trug einen schwarzen Helm. Auf dem Zweirad befand sich eine weitere, vermutlich weibliche, Person mit kurzem, blonden Zopf.

Etwaige Zeugen des Unfalls werden dringend gebeten, sich unter der Telefonnummer 0201/829-0 beim zuständigen Ermittler des Verkehrskommissariats 4 zu melden. (LL)

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: