PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Essen mehr verpassen.

18.04.2016 – 14:48

Polizei Essen

POL-E: Essen: Couragierter Zeuge stellt mutmaßlichen Autoknacker

Essen (ots)

45127 E-Westviertel: Ein couragierter Zeuge stellte Freitagabend (15. April) einen mutmaßlichen Autoknacker im Westviertel. Gegen 23:15 Uhr kehrte eine Frau (49) mit Bekannten zu ihrem geparkten Auto auf der Segerothstraße zurück. Ein Mann machte sich an ihrem Fiesta zu schaffen. Als er die Frauen in seine Richtung rennen sah, flüchtete er in die Nordhofstraße. Eine 37-Jährige verfolgte den Flüchtenden. Hier sprach sie ein Autofahrer an, ob etwas passiert sei. Als der 25-Jährige im Bilde war, zögerte er nicht und fuhr dem Täter hinterher. An einem Taxi-Stand machte er den 19-Jährigen dingfest und hielt ihn bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei fest. Der Mann aus Hamminkeln verbrachte die Nacht im Polizeigewahrsam. Nach seiner Vernehmung war er wieder auf freiem Fuß. / MUe.

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell