Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen

17.04.2016 – 01:05

Polizei Essen

POL-E: Essen: Explosion an Sikh-Tempel - Drei Verletzte

Essen (ots)

45141 E-Nordviertel: Gegen 19 Uhr kam es am gestrigen Abend (16. April) zur Explosion in der Eingangshalle des Sikh-Tempels in der Bersonstraße. Während zwei Männer (47 und 56 Jahre) mit leichten Verletzungen davon kamen, müssen die schwereren Verletzungen eines weiteren Mannes (60 Jahre) im Krankenhaus behandelt werden.

Am Mittag hatte in dem Gebäude eine Hochzeitszeremonie stattgefunden. Obwohl einige der Gäste bereits bei der anschließenden Feier in dem wenige hundert Meter entfernten Festsaal waren, waren zum Zeitpunkt der Explosion noch zahlreiche Menschen im Gebäude.

Nach der Evakuierung sperrte die Polizei den Tatort ab. Zahlreiche Fenster waren zerborsten, ein Teil der Fassade vom Haus zerstört.

Kurze Zeit später gab es Hinweise auf einen flüchtigen Tatverdächtigen. Er soll maskiert gewesen sein. Er wird als ca. 180 cm groß, schlank, dunkel bekleidet beschrieben. Die Insassen eines bei den ersten Fahndungsmaßnahmen festgestellten Fahrzeugs wurden vorübergehend festgenommen. Da sich ein Tatverdacht jedoch nicht erhärtete, wurden die Personen wieder entlassen.

Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund liegen bislang nicht vor.

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung