Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen

17.02.2016 – 14:20

Polizei Essen

POL-E: Essen: Hund aus Fahrzeug gestohlen - Tibet-Terrier wird mehrfach angefahren - Hund liegt schwer verletzt in Tierklinik

Essen (ots)

45128 E.-Südviertel Unbekannte Täter stahlen gestern (16. Februar) einen, im Auto verwahrten, Tibet-Terrier im Südviertel. Die Hundebesitzerin (45) stellte gegen 18:20 Uhr ihren weißen Nissan auf der Admiral-Scheer-Straße ab und hatte noch kurz eine Erledigung zu machen. Sie ließ ihren Hund angegurtet im Fahrzeug und kehrte nach wenigen Minuten zurück. Nun musste sie erschrocken feststellen, dass ihr Vierbeiner aus dem Fahrzeug verschwunden war. Kurz darauf erhielt sie einen Anruf ihres Mannes, der von einer Essener Tierarztpraxis über die Einlieferung des Tieres informiert worden war. Eine Autofahrerin hatte den Hund dabei beobachtet, wie er auf der Hohenzollernstraße von einem dunklen VW Golf erfasst worden war. Kurz darauf touchierte ein zweites Fahrzeug den Tibet-Terrier, der nun verletzt am Boden liegen blieb. Die Zeugin brachte den Hund umgehend in eine Tierklinik. Die Polizei fragt nun: Wer hat beobachtet, wie jemand gestern in den frühen Abendstunden den Terrier auf der Admiral-Scheer-Straße aus dem weißen Nissan entwendet hat und wer kann Angaben zu den Fahrzeugführern oder den Fahrzeugen machen, die den Hund auf der Hohenzollernstraße angefahren haben? Hinweise bitte an die Polizei Essen, Tel.: 0201-829-0./ Hag

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung