Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Dienstag, 11.12.2018, ertappte die 51-jährige Inhaberin eines Supermarktes auf ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

21.12.2015 – 16:39

Polizei Essen

POL-E: Essen: Autos im Südviertel beschädigt - Polizei sucht Zeugen und weitere Geschädigte

Essen (ots)

45128 E-Südviertel: Sonntagmorgen (20. Dezember) beschädigten zwei mutmaßliche Randalierer mehrere Autos auf der Sachsenstraße. Dank eines Zeugenhinweises stellte die Polizei das Duo. Gegen 7:30 Uhr meldete ein Wachmann (47) zwei Männer, die auf der Sachsenstraße einen Golf, einen Peugeot und einen Audi beschädigten. An den Fahrzeugen traten sie die Außenspiegel ab. Sie warfen einen Mast samt Verkehrszeichen um, welcher auf den Audi krachte. Die Frontscheibe zersplitterte. Eine Polizeistreife schnappte die beiden alkoholisierten 18- und 29-Jährigen auf der Sachsenstraße. Die Beamten brachten sie zur Rüttenscheider Wache. Nach Feststellung ihrer Personalien waren sie wieder auf freiem Fuß. Die Kriminalpolizei ermittelt gegen den Dorstener und seinen Begleiter aus Bottrop wegen Sachbeschädigung. Die Ermittler suchen Zeugen und weitere Geschädigte. Hinweise nimmt die Polizei Essen unter der Telefonnummer 0201/829-0 entgegen. / MUe.

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung