Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Polizei fahndet mit Lichtbildern nach mutmaßlichem EC-Karten-Betrüger

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0319 Mit Lichtbildern fahndet die Polizei Dortmund nach einer Person, die im ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

21.12.2015 – 16:38

Polizei Essen

POL-E: Essen: Männer rauben Passanten aus - Polizei sucht Zeugen

Essen (ots)

45128 E-Südviertel: Zwei Männer raubten gestern (20. Dezember) auf der Helbingstraße einen Passanten aus. Gegen 4:50 Uhr kam der Essener aus Richtung Hauptbahnhof. In Höhe der A40-Brücke hielten ihn zwei Unbekannte fest. Sie bedrohten den 39-Jährigen mit einem Messer und forderten die Herausgabe von Wertgegenständen. Mit einer Geldbörse flüchtete das Duo in unbekannte Richtung. Der Überfallene beschrieb die Flüchtigen wie folgt: Es handelte vermutlich um Südländer. Sie waren zirka 1,8 Meter groß. Ein Täter war zirka 25 bis 30 Jahre alt. Er machte einen durchtrainierten Eindruck. Bekleidet war er mit einem gestreiften Pullover und einer Jeans. Sein Komplize war zirka 20 bis 30 Jahre alt. Er trug ein langärmeliges T-Shirt und eine Jeans. Die Essener Kriminalpolizei nimmt unter der zentralen Rufnummer 0201/829-0 Zeugenhinweise entgegen. / MUe.

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung