Polizei Essen

POL-E: Essen: Mädchenbande nach Straßenraub ermittelt

Essen (ots) - 45277 E-Überruhr-Holthausen:

Am 1. Oktober überfiel eine Mädchenbande auf der Langenberger Straße zwei Teenagerinnen. Die Ermittlungsgruppe Jugend hat die Bande ermittelt. Zwei Freundinnen im Alter von 15 und 17 Jahren trafen sich gegen 20:10 Uhr am Bahnhof Überruhr-Holthausen. Plötzlich stürmten vier Mädchen auf die beiden Freundinnen zu. Die 17-Jährige schubsten sie auf eine Parkbank. Ihren Kopf schlugen sie auf die Lehne. Sie raubten ihr Handy und die Handtasche. Mit der Beute flüchtete das Quartett. Die Jugendliche erlitt bei dem Überfall Verletzungen. Diese ließ sie in einem Krankenhaus behandeln. Die Ermittlungsgruppe Jugend ermittelte jetzt die Täterinnen. Es handelt sich um eine 13-Jährige, eine 14-Jährige und zwei 15-Jährige. Die Jüngste ist die Haupttäterin. Sie befindet sich nun in einer geschlossenen Einrichtung der Jugendhilfe. Weitere Nachforschungen führten zu zwei Jungen im Alter von jeweils 16 Jahren. Sie standen bei dem Raub in der Nähe. Durch ihre Anwesenheit signalisierten sie eine klare Überlegenheit der Bande. Aktiv auf das Geschehen wirkten sie nicht ein. Gegen den Rest der strafmündigen Gruppe ist ein Strafverfahren wegen Straßenraubes anhängig. / MUe.

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: