Das könnte Sie auch interessieren:

KFV-CW: Großbrand auf landwirtschaftlichem Anwesen in Ebhausen-Wenden. Keine verletzten Personen. Sachschaden rund 250.000 Euro

Ebhausen (Kreis Calw) (ots) - Auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Ebhauser Ortsteil Wenden im Weiherweg ...

POL-FL: Flensburg, Kreis Schleswig-Flensburg, Kreis Nordfriesland - Erfolgreicher Schlag gegen Rauschgiftkriminalität

Flensburg, Kreis Schleswig-Flensburg, Kreis Nordfriesland (ots) - Nach monatelangen Ermittlungen des K4 der ...

POL-MS: Unfall auf der Autobahn 43 bei Haltern - Richtungsfahrbahn gesperrt

Haltern/Münster (ots) - Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 43 bei Haltern am frühen Samstagmorgen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen

13.09.2015 – 11:16

Polizei Essen

POL-E: Essen: Schulbus weist erhebliche Mängel auf - Foto - Verkehrsdienst zieht Fahrzeug aus dem Verkehr

POL-E: Essen: Schulbus weist erhebliche Mängel auf - Foto - Verkehrsdienst zieht Fahrzeug aus dem Verkehr
  • Bild-Infos
  • Download

Essen (ots)

45219 E-Kettwig: Am vergangenen Freitag kontrollierten Beamte des Verkehrsdienstes auf Grund des Hinweises eines besorgten Elternteils vor dem Theodor-Heuss-Gymnasium in Essen-Kettwig einen Schulbus. Unmittelbar nachdem die Schüler ausgestiegen waren, erkannten die Spezialisten bereits erste technische Mängel: So zeigte das Display der 35-jährigen Fahrerin an, dass das ABS-System ausgefallen war. Nach einer groben Überprüfung an Ort und Stelle suchten die Polizisten mit dem Bus die Prüfstelle einer Sachverständigenorganisation auf.

Bei der Untersuchung stellten die dortigen Ingenieure weitere Mängel fest. Unter anderem waren eine Bremsscheibe mangelhaft und das Lenkgetriebe undicht. Der Rahmen vorne rechts war durchgerostet, die Sitzbefestigung in der letzten Sitzreihe mangelhaft (Foto). Ein Haltegriff im Bus wies offene Bohrlöcher auf, worin sich lose Kabel befanden.

Dass die Prüffrist für den Feuerlöscher seit Mai 2015 abgelaufen ist, war nur noch eine Randerscheinung. Aufgrund der zahlreichen erheblichen Mängel gestatteten die Polizisten lediglich noch die Fahrt bis zur nächsten geeigneten Werkstatt. Personenverkehr darf bis zur Wiederherstellung eines ordnungsgemäßen Zustands mit diesem Fahrzeug nicht durchgeführt werden./ LL

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung