Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen

25.08.2015 – 12:13

Polizei Essen

POL-E: Essen: Ladendieb schlägt und schubst Mitarbeiter ins Regal

Essen (ots)

45309 E-Kray: Ein Ladendieb schlug und schubste am 24. August, gegen 13:20 Uhr, in einem Discounter auf der Rotthauser Straße einen Angestellten in ein Regal. Der Täter konnte entkommen. Ein zirka 25 Jahre alter Mann betrat das Geschäft. Ein Mitarbeiter beobachtete ihn dabei, wie er mehrere Pakete Kaffee unter seiner Oberbekleidung verstaute. Der 23-Jährige sprach den Langfinger an. Augenblicklich flüchtete der Dieb mit der Beute. Der Zeuge eilte ihm hinterher. Hierbei schlug ihm der Flüchtende mit der Hand ins Gesicht und schubste ihn in ein Regal. Der Verfolger erlitt leichte Verletzungen. Der Täter flüchtete in unbekannte Richtung. Nach Angaben des Verletzten sah der Flüchtige wie folgt aus: Er war zirka 1,85 bis 1,9 Meter groß und hatte eine kräftige Statur. Seine Haare waren kurz und schwarz. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jacke der Marke "Adidas" und einer dunklen Hose. Er führte eine schwarze Umhängetasche mit. Vermutlich handelte es sich um einen Südosteuropäer. Das Kriminalkommissariat 31 ermittelt wegen räuberischen Diebstahls. Die Ermittler suchen Zeugen, die Angaben zu dem gewaltbereiten Ladendieb machen können. Hinweise nimmt die Polizei Essen unter der Telefonnummer 0201/829-0 entgegen. / MUe.

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung