Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LB: Großübung von Polizei und Bevölkerungsschutz am Sonntag, 24. März 2019, in Ludwigsburg und Böblingen

Ludwigsburg (ots) - Polizei und Bevölkerungsschutz führen am Sonntag, 24. März 2019 in Ludwigsburg und ...

POL-DN: 62-Jähriger aus Inden/Lamersdorf vermisst - Hinweise erbeten!

Inden (ots) - Seit Montag wird aus einem Seniorenheim in Inden/Lamersdorf ein 62 Jahre alter Mann vermisst. ...

POL-PPKO: Versuchtes Tötungsdelikt in Vallendar -Polizei sucht Zeugen

Koblenz / Vallendar (ots) - Am Donnerstag, den 07. Februar gegen 19:30 Uhr kam es in Vallendar zu einem ...

21.08.2015 – 12:03

Polizei Essen

POL-E: Essen: "Augen auf und Tasche zu! Langfinger sind immer unterwegs! "Aktionstag am 24. August im Hauptbahnhof - Kooperation mit der Bundespolizei

POL-E: Essen: "Augen auf und Tasche zu! Langfinger sind immer unterwegs!
"Aktionstag am 24. August im Hauptbahnhof - Kooperation mit der Bundespolizei
  • Bild-Infos
  • Download

Essen (ots)

45117 E-Stadtgebiet: Einen Augenblick abgelenkt, einen Augenblick unachtsam...innerhalb weniger Sekunden sind der Geldbeutel, die Kreditkarte oder der Autoschlüssel gestohlen. Ein Taschendiebstahl kann sehr teuer werden. Schützen Sie sich! Durch Aufmerksamkeit können Taten verhindert werden! In der Zeit vom 24. August bis zum 29. August findet die zweite landesweite Aktionswoche der Polizei gegen Taschendiebstahl statt: "Augen auf und Tasche zu! Langfinger sind immer unterwegs!"

Die Polizei Essen wird, in Kooperation mit der Bundespolizei, am kommenden Montag, 24. August, von 10 bis 16 Uhr, im Hauptbahnhof einen gemeinsamen Aktionstag durchführen. Neben einem Infostand, an dem Experten der Polizei Präventionsempfehlungen geben, werden Passanten auf mögliche Anreize für Diebstähle aufmerksam gemacht. Grundsätzlich gilt: - Tragen Sie Wertsachen direkt am Körper - Bewahren Sie Bargeld, Bankkarten und Ausweise getrennt voneinander auf. - Wertsachen, Mobiltelefone und Digitalkameras sind am sichersten in verschließbaren Innentaschen. - Tragen Sie in der Öffentlichkeit Hand- und Umhängetaschen verschlossen vor dem Körper oder eingeklemmt unter dem Arm. - Tragen Sie im Gedränge Rücksäcke vor dem Körper. (Ho.)

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Essen