Polizei Essen

POL-E: Mülheim an der Ruhr: Nach angeblicher "Bakterienprüfung" Schmuck weg

Essen (ots) - 45468 MH-Altstadt I: Drei cirka 35-jährige Männer sprachen am 25. November, gegen 13 Uhr, ein älteres Ehepaar in einem Treppenhaus auf der Kaiserstraße an. Sie täuschten vor, von den Wasserwerken zu sein. Angeblich befänden sich Bakterien im Leitungswasser. Die Eheleute im Alter von 82 und 84 Jahren ließen zwei von ihnen zur Überprüfung in ihre Wohnung. Jeweils ein Mann lenkte einen Ehepartner ab. Während die beiden Betrüger Handwerkerarbeiten vortäuschten, gelang es vermutlich ihrem Komplizen unerkannt in die Wohnung zu kommen. Als das Trio bereits weg war, stellten die älteren Leute fest, dass ihr Schmuck nicht mehr da war. Das Kriminalkommissariat 31 sucht Zeugen, die Angaben zu dem betrügerischen Trio machen können. Die Unbekannten hatten dunkle Augen und waren cirka 1,8 Meter groß. Ihre Kleidung war dunkel. Die Polizei Essen nimmt unter der Telefonnummer 0201/829-0 Hinweise entgegen. / MUe.

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: