Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WHV: 49-jähriger Wilhelmshavener vermisst - Die Polizei bittet um Zeugenhinweise

Wilhelmshaven (ots) - Seit Montag wird der 49-jährige Rewert Albers vermisst. Bisherige Ermittlungen zu dem ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

17.10.2014 – 14:50

Polizei Essen

POL-E: Essen - Mülheim: Zweite Aktionswoche gegen Wohnungseinbrüche - "Riegel vor! Sicher ist sicherer - Zahlreiche Aktionen in Essen und Mülheim an der Ruhr

Essen (ots)

E/MH-Stadtgebiete: In der Zeit vom 20. bis zum 26. Oktober führt die Polizei landesweit ihre zweite Aktionswoche zum Einbruchsschutz durch. Zum Beginn der dunklen Jahreszeit soll das Thema wieder stärker in das Bewusstsein der Bürger gelangen. Kostenlose Beratungsmöglichkeiten in den einzelnen Polizeibehörden, sowie eine aufmerksame Nachbarschaft und das Wählen des Notrufs 110 im Verdachtsfall stellen einen effektiven Schutz vor Einbrechern dar.

In den Städten Essen und Mülheim an der Ruhr sind zahlreiche Aktionen geplant:

Das Kommissariat für Kriminalprävention und Opferschutz bietet verstärkte sicherheitstechnische Beratungen an. Während der Aktionswoche von Montag bis Freitag von 9 - 18 Uhr und Samstag von 9 - 15 Uhr.

Am Dienstag, 21. Oktober, zwischen 16 - 18 Uhr, stehen unter der Telefonnummer 0201-829 4444 technische Fachberater der Polizei am sogenannten Expertentelefon Rede und Antwort. Interessierte dürfen sich gerne melden!

Darüber hinaus

für Essen:

Montag, 20. Oktober, 9 - 13 Uhr: Infostand im Bauamt, Lindenallee 10. Interessierte und Bauwillige erhalten neben allgemeinen Informationen zum Einbruchsschutz die Möglichkeit, bereits im Planungsstadium sinnvolle Sicherheitsmaßnahmen zu berücksichtigen.

Dienstag, 21. Oktober, 16 - 19 Uhr: Infostand in der Volkshochschule Essen, Burgplatz 1. Im Foyer im Erdgeschoss können sich Besucher anhand von Exponaten über Maßnahmen des Einbruchsschutzes informieren.

Donnerstag, 23. Oktober, 14 - 16 Uhr, Verbraucherzentrale Essen, Hollestraße 1. Ratsuchende erhalten von technischen Fachberatern der Polizei in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Informationen über Einbruchsschutz und Energiesparmaßnahmen.

für Mülheim an der Ruhr:

Dienstag, 21. Oktober, 10 - 12 Uhr, Verbraucherzentrale Mülheim, Leineweberstraße 54. Ratsuchende erhalten von technischen Fachberatern der Polizei in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Informationen über Einbruchsschutz und Energiesparmaßnahmen.

Mittwoch, 22. Oktober, 18 -20:30 Uhr, Volkshochschule Mülheim, Bergstraße 1-3. Ein Technischer Fachberater der Polizei referiert zum Thema Einbruchsschutz. Anhand von Exponaten veranschaulicht er sinnvolle Sicherungsmaßnahmen.

Donnerstag, 23. Oktober, 9 - 13 Uhr, Technisches Rathaus Mülheim, Hans-Böckler-Platz 5. Am Servicepoint informieren Fachberater der Polizei über Einbruchsschutz. Bauwillige erhalten die Möglichkeit, bereits im Planungsstadium sinnvolle Sicherheitsmaßnahmen zu berücksichtigen.

Freitag und Samstag, 24./25. Oktober, jeweils 10 bis 18 Uhr, Mülheimer Sicherheitstage, Fa. Graefer, Mainstraße 25. Mehrere örtliche Errichterfirmen und Hersteller von Sicherungstechnik präsentieren verschiedene Schutzmöglichkeiten. Am Stand der Polizei informieren sich Interessierte zum Thema Einbruchsschutz.

Die Teilnahme an allen Aktionen ist kostenlos. Terminabsprachen oder Anmeldungen sind nicht erforderlich. (Ho.)

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung