Polizei Essen

POL-E: Essen: Strafanzeigen folgten den ausländerfeindlichen Äußerungen unmittelbar

Essen (ots) - 45147 E-Holsterhausen:

Am Ende der Gemarkenstraße, kurz vor dem Gemarkenplatz, beleidigten gestern Abend ein Essener Paar (45,41) und ein 33-jähriger Oberhausener zwei Passanten. Mit Bierflaschen in der Hand beschimpften und bedrohten sie die beiden Fußgänger. Offensichtlich wurden die Essener nur aufgrund ihrer Hautfarbe, Ziel der ausländerfeindlichen Attacken. Den Äußerungen folgte unmittelbar die polizeiliche Reaktion. Bereits nach wenigen Metern überprüften Polizisten das Trio. Gegen die einschlägig bekannten Personen wurden Strafanzeigen vorgelegt. Sie werden sich für ihre Taten nun vor Gericht verantworten müssen. /Peke

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: