Polizei Essen

POL-E: Mülheim an der Ruhr: Ermittlungsgruppe Jugend fasst Handy-Räuber

Essen (ots) - 45473 MH-Altstadt II: Ein Duo beraubte am 6. August, gegen Mitternacht, einen Heranwachsenden auf der Aktienstraße/Ecke Nordstraße auf brutale Weise aus. Seine Peiniger nahm jetzt die Ermittlungsgruppe Jugend fest.

Die Räuber verabredeten sich mit ihrem späteren Opfer über das Internet. Ein Mann und ein Jugendlicher boten dem 20-Jährigen ein Handy zum Kauf an. Als man sich im realen Leben traf, lockten sie den Ahnungslosen unter einem Vorwand in eine dunkle Gasse. Hier schlug einer der angeblichen Verkäufer dem Interessenten mit der Faust ins Gesicht. Sein Mittäter hielt den jungen Mann an den Armen fest, so dass der Schläger aus seiner Kleidung Bargeld erbeutete. Danach flüchteten die Räuber und ließen den Überfallenen verletzt zurück.

Dieser erlitt bei dem Überfall schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Nach umfangreichen Ermittlungen durch die Ermittlungsgruppe Jugend klickten für die Kriminellen jetzt die Handschellen.

Die beiden Oberhausener, im Alter von 15 und 20 Jahren, haben sich wegen schweren Raubes zu verantworten. / MUe.

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: