Polizei Essen

POL-E: Essen: Vom Geschädigten zum Beschuldigten - Essener hat gleich doppelt Pech

Essen (ots) - 45141 E-Stoppenberg:

Das Motorrad eines 29-Jährigen stahlen Unbekannte am Wochenende (16./17. August) auf der Seumannstraße. Der Bestohlene erstattete Sonntagvormittag richtigerweise auf der Polizeiwache eine Anzeige. Vom Pech verfolgt, schellten die Ordnungshüter später für weitere Ermittlungen an seiner Wohnung. Hier wendete sich das Blatt. An der Eingangstür rochen die Polizisten markanten Cannabis-Geruch. In der Wohnung fanden sie über 100 Cannabis-Pflanzen und Zubehör für die Aufzucht. Damit aber noch nicht genug: Ein Fall für den vierbeinigen Kollegen "Schiwago". Trotz sehr penetranten Cannabis-Geruchs, fand der Rauschgiftspürhund "Bobbles" mit mutmaßlichen Drogen. Diese waren im Gefrierschrank versteckt. Die Rauschmittel beschlagnahmten die Beamten. Gegen den Drogenbesitzer ermittelt jetzt das Kriminalkommissariat 12. Die Honda wird noch gesucht. / MUe.

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: