Polizei Essen

POL-E: Essen: Zivilpolizisten nehmen dreisten Ketten-Räuber fest

Essen (ots) - 45276 E-Steele: Die Zivilpolizisten der Wache Süd waren am 4. August, gegen 12:15 Uhr, im Bereich des Friedhofes am Laurentiusweg, auf Streife unterwegs. Dort fiel ihnen ein Teenager auf einem Fahrrad auf, dessen Aussehen sich mit einer Personenbeschreibung und einem Phantomfoto eines gesuchten Räubers ähnelte. Sie sprachen ihn an. Er flüchtete auf dem Zweirad. Die Gesetzeshüter nahmen die Verfolgung auf und konnten ihn nach wenigen Metern stellen und festnehmen.

Die Beamten hatten den richtigen Riecher. Der Festgenommene kommt für mindestens vier Raubdelikte im Bereich Steele in Betracht. Die Taten fanden im Juli 2014 statt. Seine Masche war es, älteren Menschen mit dem Fahrrad aufzulauern. Er fuhr an ihnen vorbei und entriss ihnen ihre Halsketten. Wir berichteten.

Eine Vorführung des 16-Jährigen beim Haftrichter erfolgte am gestrigen Tage (5. August). Dieser ordnete Untersuchungshaft an.

Die EG Jugend führt die Ermittlungen. Die Beamten gehen davon aus, dass der Jugendliche noch weitere Straftaten im Bereich Steele begangen hat.

Geschädigte, die noch keine Anzeige erstattet haben, auch wenn die Tat schon mehrere Wochen zurückliegt, werden gebeten, sich umgehend mit der Polizei Essen unter der Telefonnummer 0201/829-0 in Verbindung zu setzen. / MUe.

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: