Polizei Essen

POL-E: Essen/ Mülheim an der Ruhr: Smartphones vermehrt Ziel von Räubern

Essen (ots) - 45117 E-Stadtgebiet 45468 MH-Stadtgebiet In unseren Städten Essen und Mülheim wurden in den letzten Tagen vermehrt Handynutzer überfallen. Allein in den letzten beiden Tagen (20.+21.Juli) wurden zu allen Tages- und Nachtzeiten etliche Straftaten gemeldet, bei denen Handys gestohlen oder geraubt wurden. Ob in der Stadtmitte, in Steele, dem Westviertel oder in der Mülheimer Altstadt; hochwertige und teure Smartphones stehen bei Straftätern offenbar hoch im Kurs. Die meist jungen Täter gehen dabei oft rabiat vor. Ihren Drohgebärden folgt schnell ein körperlicher Angriff. Die zuständigen Kriminalbeamten verfolgen zur Zeit zahlreiche Spuren, um mögliche Täter ermitteln zu können. Die Polizei bittet Handynutzer zu bedenken, dass oft nur das Zeigen der mehrere hundert Euro teuren Smartphones in vielen Fällen genügt, junge Räuber zu animieren, eine günstige Gelegenheit für Überfälle zu suchen. /Peke

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: