Polizei Essen

POL-E: Essen: Junge Männer ignorierten die Warnung vor dem Polizeihund- "Finbar" stoppte Verdächtige

Essen (ots) - 45481 MH- Saarn: Bekanntschaft mit einem Polizeihund machten vergangene Nacht (Dienstag, 1.April, 0:20 Uhr) drei junge Selbecker "Am Mühlenhof". Bereits gegen 23 Uhr bemerkte eine Anwohnerin einen fremden Mann auf ihrem Grundstück. Als sie auf dem benachbarten Grundstück eines Landschaftsgärtners ein Feuer entdeckte, informierte sie die Polizei. Beamte der Mülheimer Polizei und ein Hundeführer mit dem Polizeihund "Finbar" trafen kurz darauf ein. Leider reagierten die drei Saarner und Selbecker Verdächtigen (22,25,26) nicht auf die Aufforderung der Beamten. Auch der angedrohte Einsatz des Polizeihundes blieb unbeachtet. Finbar stoppte schon nach wenigen Metern ihre Flucht und ermöglichte die Festnahme der drei jungen Männer. Ob die Männer aus Übermut ein Strafverfahren wegen Hausfriedensbruch riskierten und auch die medizinische Versorgung des Hundebisses in Kauf nahmen, klärt nun das Mülheimer Kriminalkommissariat. /Peke

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: