Polizei Essen

POL-E: Essen: Kradfahrer nach Verkehrunfall schwer verletzt - Polizei sucht Zeugen

Essen (ots) - 45239 E.-Werden Ein 57-jähriger Polizeibeamter stieß Samstagabend (22. März, 20: 37 Uhr) auf der Brückstraße mit einem roten Suzuki zusammen und musste schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Die 39-jährige Autofahrerin erklärte später der Polizei , dass sie gemeinsam mit ihrer Tochter (17) auf der Brückstraße zunächst in Richtung Heidhausen unterwegs gewesen sei. Als sie eine Bekannte auf dem rechten Gehweg erblickte, habe sie am Fahrbahnrand angehalten. Kurz darauf habe sie ihr Fahrzeug wenden und die Fahrt in Richtung Werden fortsetzen wollen. Den ihr entgegen kommenden Kradfahrer habe sie nicht gesehen. Der 57-jährige Kradfahrer war zeitgleich in Richtung Werden unterwegs und kam vermutlich durch eine Vollbremsung hinter der Suzuki-Fahrerin zu Fall. Er zog sich so schwere Verletzungen zu, dass er stationär in einem Krankenhaus weiter behandelt werden musste. Die Polizei bittet weitere Zeugen, sich unter der Tel.-Nr.: 0201-829-0 zu melden. / Hag

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: