Polizei Essen

POL-E: Essen: Wachmann in der Rathaus Galerie mit Messer angegriffen

Essen (ots) - 45127 E- Stadtmitte:

Freitagnachmittag (14.März, gegen 17:10 Uhr) wurde ein 39-jähriger Wachmann in der Rathaus-Galerie am Porscheplatz bei einer Auseinandersetzung schwer verletzt. Aus noch zu klärenden Gründen geriet er mit einem 36- jährigen Mann aneinander, der offenbar ein Messer zog und auf den Sicherheitsmann einstach. Bevor er stark blutend zusammenbrach, konnte er noch mit einem Schlagstock auf den mutmaßlichen Angreifer einschlagen. Dieser rannte in Richtung des Rathauses davon, während der 39-Jährige vor einem Cafe zusammenbrach. Glück hatte er offenbar, dass drei medizinisch erfahrene Frauen ( zwei junge Frauen aus Essen und Ratingen von der Johanniter Unfall Hilfe und eine 27-Jährige aus Kamp- Lintfort) sofort lebensrettende Maßnahmen ergreifen konnten. Gemeinsam stoppten sie zunächst die pulsierende Blutung mit einem Druckverband, bevor die den Arm abbinden mussten. Der angeforderte Notarzt und die Rettungsbesatzung übernahmen anschließend die weitere Versorgung. Die Beschreibung der Zeugen führte kurz darauf zur Festnahme des flüchtigen Messerstechers. Auch er wurde bei der Auseinandersetzung verletzt. Beide Männer wurden in Krankenhäuser eingeliefert. Die Kriminalpolizei wird nun den genauen Tathergang klären. /Peke

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: