Polizei Essen

POL-E: Essen: Drei junge Männer nach Handyraub in der Innenstadt flüchtig

Essen (ots) - 45127 E.-Stadtkern In der Nacht von Freitag auf Samstag (18. Januar) zeigte ein 23 Jahre alter Hertener den Raub seines Handys an. Er erklärte später den Beamten, gegen 2 Uhr zu Fuß auf der Kastanienallee in Richtung Rottstraße unterwegs gewesen zu sein, als ihm drei junge Männer entgegenkamen. Als er diese nach dem Weg zum Essener Hbf fragte, täuschten diese zunächst vor, ihm helfen zu wollen, versuchten aber kurz darauf, an sein Handy zu gelangen. Nachdem sich der Passant zur Wehr gesetzt hatte, begannen die circa 17-18 Jahre alten Männer, ihn zu schlagen und zu treten. Als sie das Mobiltelefon erbeutet hatten, liefen sie zu Fuß in Richtung Kreuzeskirchstraße davon. Bei den flüchtigen Räubern handelte es sich der Sprache nach um Personen türkischer Herkunft. Einer der Täter hatte schwarze kurze Haare und war mit einer beigefarbenen Jacke bekleidet. Seine beiden Begleiter, ganz in schwarz, trugen eine Baseballkappe und eine Mütze. Die Ermittlungsgruppe Jugend hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise bitte an die Polizei Essen, Tel.: 0201-829-0. / Hag

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: