Polizei Essen

POL-E: Essen: Feuerwehr im Rettungseinsatz bestohlen- Foto- Polizei fahndet nach dem Flüchtigen

2014-01-09 Notfallkoffer Feuerwehr

Essen (ots) - 45127 E.- Stadtmitte: Im Einsatz wurden gestern Mittag (8.Januar, gegen 13 Uhr) Rettungssanitäter der Feuerwehr bestohlen. Zum Willy- Brandt- Platz an der Bahnhofnordseite alarmierten gestern Zeugen den Rettungsdienst zu einem verletzten Mann. Umringt von einer interessierten Personengruppe leisteten die Feuerwehrmänner (35,28) medizinische Hilfe. Umso unbegreiflicher die Tat, auf die ein Passant die Retter plötzlich hinwies. Ein etwa 40-jähriger Mann nutzte den Notfall schamlos aus und stahl einen der oft überlebenswichtigen Notfallkoffer. Mit seiner gefährlichen Beute rannte er davon, verfolgt von einem der Feuerwehrmänner. Bevor dieser ihn ergreifen konnte, ließ er den Koffer mit Spritzen und anderen wichtigen Medikamenten fallen. Bevor die Sanitäter den Vorfall der Polizei melden konnten, brachten sie den Patienten ins Krankenhaus. Die Polizei versucht nun, den verhinderten Dieb zu ermitteln, der etwa 1,7 Meter groß, 65-70 kg schwer und kurze Haare hat. Bekleidet war er mit einer schwarzen Bomberjacke und einer hellen Jeanshose. Nach ersten Ermittlungen der Beamten könnte der Rufname des Mannes "Tom" lauten. Hinweise an die Polizei unter Telefon 0201- 8290. /Peke

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: