Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Polizei sucht mutmaßliche Betrüger - Fahndung mit Lichtbild

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0207 Bislang unbekannte Tatverdächtige haben am 26. November des letzten Jahres ...

BPOL-HH: Erhebliche Sachbeschädigungen durch Fußballstörer des HSV in einem ICE- Bereits der zweite Vorfall innerhalb von zwei Wochen-

Hamburg (ots) - Am 16.02.2019 gegen 22.30 Uhr informierte die Verkehrsleitung der DB AG in Hannover die ...

17.01.2019 – 03:59

Polizei Aachen

POL-AC: 17-Jähriger rastet aus
Vier Polizeibeamte verletzt

Aachen (ots)

Gleich mit mehreren Streifenwagen musste die Polizei am Mittwoch Abend gegen 22.30 h zur Trierer Straße in Aachen-Forst ausrücken. Passanten hatten die Polizei über eine stark blutende, männliche Person informiert. Er hatte offenbar die Glasscheibe einer Wohnungstüre eingeschlagen und sich dabei erheblich verletzt. Als er zur Durchführung medizinischer Maßnahmen im Rettungswagen angegurtet werden sollte, rastete er völlig aus. Die Auseinandersetzung mit dem jungen Mann verlagerte sich auf die Straße. Nur unter Anwendung körperlicher Gewalt konnte der erhebliche Widerstand des Mannes gebrochen und die Person durch mehrere Polizeibeamte unter Kontrolle gebracht werden. Er wurde noch vor Ort durch einen hinzugezogenen Notarzt behandelt und unter polizeilicher Begleitung dem Klinikum zugeführt. Bei dem Einsatz wurden insgesamt vier Polizeibeamte verletzt. Zwei konnten ihren Dienst nicht mehr fortsetzen. Gegen den 17-Jährigen wurde ein Strafverfahren, u.a. wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, eingeleitet. Eine Blutprobe soll Aufschluss über einen möglichen Drogenkonsum geben.

FLD/Leitstelle

i.a. Robens, EPHK

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell