Das könnte Sie auch interessieren:

POL-OG: Appenweier, Nesselried - Lamm verendet, Zeugen gesucht

Appenweier (ots) - Wie den Beamten des Polizeipostens Appenweier am heutigen Vormittag gemeldet wurde, halten ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

30.04.2018 – 13:28

Polizei Aachen

POL-AC: Aktuelle Warnmeldung: mehr als zwanzig Betrugsversuche über Telefon - falsche Polizisten meldet sich nachts über Draht

Städteregion Aachen/ Nordkreis (ots)

Gestern Abend und in der Nacht kam es erneut zu mehreren dreisten Betrugsversuchen am Telefon. Falsche Polizisten meldeten sich bei zumeist älteren Mitbürgern und gaben vor, dass ein Einbruch kurz bevor stehen würde. Aus Sicherheitsgründen sollten alle Wertsachen der Polizei direkt übergeben werden. Besonders dreist in den aktuellen Fällen ist, dass die Betrüger einen realen Namen eines Aachener Polizisten als Kontaktbeamten nutzten. Bislang reagierten die Angerufenen besonnen und informierten über den Polizei- Notruf 110 die "richtige" Polizei.

Nochmals erfolgt der Hinweis der Polizei: Die Polizei nimmt grundsätzlich kein Bargeld oder Wertsachen in Verwahrung. Lassen Sie sich nicht verunsichern, beenden Sie das Gespräch direkt und melden Sie den Vorfall über den Notruf 110. Reden Sie im Familien- und Freundeskreis, in der Nachbarschaft über die Thematik und warnen Sie sich untereinander. (pw)

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Aachen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung