Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Wohnwagendiebstahl im November - Wer kennt diesen Mann?

Gütersloh (ots) - Verl (FK) - Ende November (25.11./26.11.) wurden in Verl zwei Wohnwagen gestohlen. ...

POL-NB: Indoor-Plantage in der Gemeinde Wittenhagen ausgehoben

Stralsund (ots) - Die Kriminalpolizeiinspektion Anklam führt seit einigen Monaten ein äußerst umfangreiches ...

POL-LB: Öffentlichkeitsfahndung nach 51 Jahre alter Vermisster aus Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots) - Ludwigsburg / Stuttgart: 51-Jährige aus Ludwigsburg vermisst Seit 12. Januar wird die ...

17.04.2018 – 15:29

Polizei Aachen

POL-AC: Betrugsmasche aus Hongkong: Angebliche Erben sollen vorauszahlen; Herr Kwok-Lee ist der Absender

Monschau/Simmerath (ots)

Im Eifelbereich scheinen derzeit viele Erben zu wohnen. Jedenfalls bekommen vor allem ältere Leute Post aus Hongkong. Und zwar vom Herrn Kwok-Lee.

In einem eher abenteuerlichen Schreiben erklärt er, dass der Adressat geerbt habe. Von einem Menschen, den man laut Schreiben gar nicht kennt. Sollte man das Erbe allerdings antreten, müsse man allerdings in Vorleistung gehen. Mit Geld natürlich.

Alles Blödsinn. Es ist der Versuch, Gutgläubige zu betrügen und ihnen das Geld aus der Tasche zu ziehen. In den letzten zwei Tagen haben fünf Senioren aus Monschau und Simmerath Post vom Herr Kwok-Lee erhalten. Niemand ist bisher reingefallen.

Bislang ist lediglich der Herr Kwok-Lee durch Portokosten in Vorleistung gegangen. So soll es auch bleiben.

Also: Finger weg, wenn der Herr Richard Kwok-Lee oder seine Verwandtschaft aus Hongkong schreibt. (pk)

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Aachen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung