Polizei Aachen

POL-AC: Weitere Einbrüche in Stolberger Schulen

Foto: Polizei
Foto: Polizei

Stolberg (ots) - Am Wochenende sind unbekannte Täter wiederholt in Stolberger Schulen eingebrochen und haben hier Bargeld und Elektronikgeräte gestohlen. Drei Tatorte nahm die Kripo am Montagmorgen auf: in der Haupt- und Gesamtschule in der Breslauer Straße, in der Willi-Fährmann-Schule in der Talstraße und im Ritzfeldgymnasium in der Ritzefeldstraße.

Die Täter gelangten in die Gebäude, indem sie die Eingangstüren aufbrachen. In den Schulen brachen sie zum Teil brachial weitere Türen und Schränke auf. Sie stahlen vor allem Laptops, Bargeld und einige private Utensilien der Lehrer und Lehrerinnen.

Die Stolberger Kripo ermittelt mittlerweile seit Beginn des Jahres in etwa 20 Fällen, in denen in Stolberger Schulen eingebrochen wurde. Die Ermittlungen gestalten sich trotz dieser Häufung als sehr schwierig. Bislang gibt es keinerlei Hinweise auf die Täter. Trotz der brachialen Gewalt, die die Täter bei den Einbrüchen an den Tag legten, gibt es keine Tatzeugen oder Anwohner, die die Einbrüche bemerkt hätten.

Wer sachdienliche Hinweise zu den Taten machen kann - und scheinen sie bei einer ersten Überlegung vielleicht unbedeutend - möchte sich bitte mit der Kripo in Stolberg unter der Telefonnummer 02402 - 9577 33301 oder 0241 - 9577 34210 (außerhalb der Bürostunden) in Verbindung setzen.

Ein Bild einer aufgebrochenen Tür ist beigefügt und kann rechtefrei heruntergeladen werden. (pk)

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Aachen

Das könnte Sie auch interessieren: