Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachtes des schweren Raubes

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Samstag, 02.05.2019, hat ein bislang unbekannter Mann einen Penny-Markt an der ...

POL-PDWO: Alsheim - 51 Jährige verstirbt an Unfallstelle

Worms (ots) - Am Sonntag, um 21:15 Uhr kam eine 51-jährige Frau in ihrem PKW auf der B9, nahe Alsheim, bei ...

POL-ME: E-Bike Fahrer nach Verkehrsunfall verstorben -Ratingen - 1906085

Mettmann (ots) - Am 16.06.2019, gegen 22.30 Uhr, befuhr ein 63-jähriger Ratinger mit seinem Pkw Daimler die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Aachen

05.04.2018 – 04:04

Polizei Aachen

POL-AC: Vier Festnahmen nach versuchtem Einbruchsdiebstahl

Aachen (ots)

Kurz vor Mitternacht zum heutigen Donnerstag benachrichtigte eine Zeugin die Polizei. Sie hatte beobachtet, wie an einer Firma am Grünen Weg eine Videokamera heruntergeschlagen worden war und sich nun Personen Zugang zum angrenzenden Gelände einer Nutzfahrzeugfirma verschafft hatten. Innerhalb weniger Minuten waren mehrere Streifenwagen vor Ort. Vier Tatverdächtige ließen ihr Tatwerkzeug liegen und flüchteten zwischen die zahlreichen, abgestellten Lkw und Busse auf dem Gelände. Der als Parkplatz genutzte Teil des Geländes wurde nach Hinzuziehung weiterer Polizeistreifen umstellt und durch einen Diensthund sukzessive abgesucht. Die Feuerwehr der Städteregion unterstützte mit technischem Gerät und leuchtete die Fläche soweit als möglich aus. Nach intensiver Suche wurden die Einbrecher in der oberen Etage eines dort abgestellten Doppeldeckerbusses entdeckt. Sie hatten sich durch die Ladeluke Zugang zum Inneren verschafft, versteckt und weigerten sich zunächst, auszusteigen. Als die Polizisten den Bus dann öffneten und sie offensiv ansprachen, ergaben die Gesuchten sich letztlich und ließen sich festnehmen. Die Durchsuchungsmaßnahme des unübersichtlichen Geländes nahm knapp 1,5 Stunden in Anspruch. Die Kriminalpolizei nahm den Tatort auf und ermittelt nun u.a. die Identität des augenscheinlich volljährigen Täter-Quartetts. Ein Strafverfahren ist eingeleitet. Sachdienliche Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 32 unter 0241/9577-33201 oder - außerhalb der Bürodienstzeit - an die Kriminalwache unter 0241/9577-34210.

I.A. Gez. Mi.Beckers, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Aachen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung