Polizei Aachen

POL-AC: Verfolgungsfahrt im innerstädtischen Bereich mit mehreren Unfällen

Aachen (ots) - Am frühen Sonntag, gegen 03:45 Uhr, beabsichtigten Beamte der Bundespolizei auf der Vaalser Straße die Kontrolle eines 18jährigen Dürener PKW-Fahrers. Dieser beschleunigte und versuchte über den Alleenring in Richtung Hansemannplatz zu flüchten. Beim Abbiegen in die Peterstraße fuhr er, wie sich erst später herausstellte, einen 22jährigen Fußgänger an und verletzte diesen schwer. Der Dürener flüchtete weiter und gelangte letztlich in die Kupferstraße/Loursberg. Hier rammte er zunächst einen parkenden PKW an der rechten Seite, drehte vor dem Champierweg und fuhr wieder Richtung Ludwigsallee seitlich in einen parkenden PKW. Dies mit einer solchen Wucht, dass insgesamt 4 PKW ineinander geschoben wurden. So endete dann auch die 5 Minuten andauernde Flucht. Der 18jährige alkoholisierte Fahrer blieb unverletzt, zumal die Airbags seines Fahrzeugs ausgelöst wurden. Er konnte am Unfallort widerstandslos festgenommen werden. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen; PKW und Führerschein wurden sichergestellt. Es entstand ein Gesamtschaden von geschätzten 38.000 Euro. Der zwar schwer aber nicht lebensgefährlich verletzte Fußgänger erlitt überwiegend Beinverletzungen. Er verblieb stationär im Klinikum

PP Aachen - Leitstelle /rck

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Aachen

Das könnte Sie auch interessieren: