Polizei Aachen

POL-AC: Kripo ermittelt wegen Brandstiftung in zwei Fällen; 15-Jähriger und 21-Jähriger vorläufig festgenommen

Würselen / Herzogenrath (ots) - Die Aachener Polizei hat am Montagabend einen 15-jährigen Jugendlichen aus Herzogenrath und einen 21-jährigen Mann aus Stolberg wegen des Verdachts der Brandstiftung festgenommen.

Beide stehen im Verdacht, am Montagabend gegen 21 Uhr, im Bereich Herzogenrath-Rumpen im Wald Totholz und Waldboden angezündet zu haben. Das Feuer hatte sich auf einer Fläche von etwa 400 Quadratmeter ausgedehnt. Eine weitere Ausdehnung hatte die Feuerwehr verhindern können.

Eine halbe Stunde später beobachteten Zeugen die beiden jungen Männer dabei, wie sie in dem Wäldchen auf dem ehemaligen Singergelände in der Bahnhofstraße ebenfalls ein Feuer entfachten, das die Feuerwehr wenig später ebenfalls löschen konnte.

Die Täter flüchteten zunächst zu Fuß, später in einem Pkw Richtung Verlautenheide. Im Zuge der Fahndung konnten Streifenwagen den Wagen auf der Verlautenheidener Straße in Höhe der Autobahnbrücke anhalten und die Männer festnehmen.

Beide sind polizeibekannt, unter anderem auch wegen Brandstiftung. Über die Höhe des entstandenen Sachschadens können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. (pk)

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Aachen

Das könnte Sie auch interessieren: