Polizei Aachen

POL-AC: Zwei Verkehrsunfälle mit betrunkenen Kraftfahrzeugführern fordern gestern drei Verletzte

StädteRegion Aachen (ots) - Zunächst wurde die Polizei um 14.10 h zu einem Verkehrsunfall in Eschweiler, Langwahn, gerufen. Im dortigen Kreisverkehr kollidierte ein 55jähriger Kradfahrer mit einem einfahrenden PKW. Bei dem anschließenden Sturz zog sich der Kradfahrer schwere Kopfverletzungen zu, die seinen Transport ins Klinikum erforderlich machten. Lebensgefahr bestand nicht. Der Mann stand unter Alkoholeinwirkung, so dass eine Blutprobe entnommen werden musste.

Um 17.55 h ereignete sich auf der Krefelder Straße in Aachen der nächste Verkehrsunfall. Ein 46 Jahre alter PKW-Fahrer verließ die Autobahn aus Richtung Niederlande kommend und wollte nach links auf die B 57 in Richtung Würselen abbiegen. Hierbei übersah der alkoholisierte Mann einen ihm aus Strangenhäuschen entgegen kommenden, mit mehreren Personen besetzten PKW. Bei der anschließenden Kollision wurden zwei Beifahrer dieses PKW leicht verletzt. Dem Unfallverursacher wurde ebenfalls eine Blutprobe entnommen.

Polizeipräsidium Aachen, i.A. Blum

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Aachen

Das könnte Sie auch interessieren: