Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Aachen

09.01.2017 – 13:04

Polizei Aachen

POL-AC: Innerhalb weniger Minuten fünf Raubüberfälle; mit Messer bewaffneter Täter wurde festgenommen

Aachen (ots)

Innerhalb von einer halben Stunde hat ein 23 Jahre alter Mann aus Aachen in der Innenstadt fünf Raubüberfalle begangen. Die Opfer, zu-fällig ausgewählte Passanten, hatte er mit einem Messer bedroht, um so Geld zu bekommen.

Die erste Tat wurde der Polizei um 18.50 Uhr gemeldet. Das Opfer stand vor der Haustüre in der Bahnhofstraße, als der 23-Jährige den Mann mit vorgehaltenem Messer aufforderte, Geld herauszugeben. Als der sich weigerte, versuchte der Täter ihm mehrfach in den Oberkörper oder Hals zu stechen. Das Opfer, das eine leichte Schnittverletzung am Hals davontrug konnte fliehen.

In der Borngasse überfiel er einen Passanten indem diesem von hinten an den Hals packte und fragte, was er denn so alles dabei habe. Als das Opfer sich losriss, versuchte der 23-Jährige ihn mit dem Messer zu treffen. Das misslang aber. Der Geschädigte konnte flüchten.

Wenig später auf der Theaterstraße beraubte der Täter einen anderen Mann. Mit vorgehaltenem Messer zwang er den Passanten, Kleingeld herauszugeben. Als er die paar Euro hatte, zog er zügig weiter.

Am Friedrich-Wilhelm-Platz bedrohte er eine Frau mit dem Messer. Gleichzeitig führte er den nächsten Raub aus. Jetzt zwang er einen dortigen Passanten, einen Euro und Zigaretten herauszurücken. Obwohl er noch keine Beute hatte, drehte er sich um und ging weg. Allerdings lediglich ein paar Meter. Er kehrte zurück und stieß mit dem Messer gezielt in Richtung des Passanten. Als der den Stich abwehrte, zog er sich eine Schnittverletzung an der Hand zu.

Im Rahmen der Fahndung, an der bis zu sieben Streifenwagen beteiligt waren, konnte der 23-jährige in der Antoniusstraße aufgegriffen und festgenommen werden. Der Mann ist wegen verschiedener Delikte polizeibekannt. (pk)

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Aachen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung