Das könnte Sie auch interessieren:

POL-K: 190521-4-K Mit gestohlener Bankkarte Geld abgehoben - Personenfahndung

Köln (ots) - Die Polizei Köln fahndet mit Bildern aus Überwachungskameras nach einem unbekannten Mann, der ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Aachen

06.01.2017 – 11:25

Polizei Aachen

POL-AC: Streit in einem Kulturverein; Wirt droht mit Schusswaffe

Alsdorf (ots)

Schwere Auseinandersetzung in einem Kulturverein am Donnerstagabend am Bahnhofsplatz. Der Wirt des Kulturzentrums hat einen Gast mit einer Schusswaffe bedroht. Der Gast hatte ihm jedoch die Waffe abnehmen und die Polizei alarmieren können.

Hintergrund war wohl ein Streit ums Bezahlen. Nach eigenen Angaben hatte der 43-jährige Gast aus Alsdorf mit mehreren Freunden gezecht und jedes Mal, wenn ein Getränk kam, auch bezahlt. Später sei dann der Kellner des Lokals gekommen und habe ein weiteres Mal Geld für die Getränke verlangt. Es kam zu einem Wortgefecht. Schließlich kam der Gastwirt hinzu und mischte sich ein, indem er dem 43-Jährigen eine Pistole an den Kopf hielt und unmissverständlich aufforderte, zu bezahlen. Bei dem folgenden hektischen Disput konnte der Gast dem Wirt die Pistole entreißen. Der 43-Jährige und seine Freunde flüchteten darauf hin aus dem Lokal und warteten das Eintreffen der alarmierten Polizei ab.

Gleich mehrere Streifenwagen fuhren zum Lokal. Hier übergaben die Männer den Beamten die Schusswaffe. Dabei handelt es sich um einen geladenen Revolver. Ob der schussfähig war, muss allerdings noch überprüft werden. Die Polizei sorgte jedenfalls für Ruhe im Lokal

Gegen den 56-jährigen Wirt aus Übach-Palenberg wurde ein Strafverfahren wegen Bedrohung und eines Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet. (pk)

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Aachen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung