Polizei Aachen

POL-AC: Nachtragsmeldung: Einsatzmaßnahmen im Tagebau Hambach: Gleis der Hambachbahn blockiert; Polizeieinsatz verlief friedlich

Aachen/Hambach/Morschenich (ots) - Zwischenzeitlich sind die drei Personen, zwei Frauen und ein Mann, von den Schienen gelöst. Sie wurden festgenommen und nach Aachen gebracht. Ihre Personalien stehen bislang nicht fest. Gegen die drei wird wegen Hausfriedensbruch, Widerstand und Störung öffentlicher Betriebe ermittelt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatten die Personen kurz nach ein Uhr im Bereich der Brücke 152 über der neuen Hambachbahn auf den Gleisen gestanden und mit Taschenlampen den Lokführer zum Anhalten bewegt. Als der Zug zum Stillstand kam, ketteten sich ein Mann und eine Frau mit sogenannten "Lock-ons" an den Gleisen fest.

Eine weitere Frau kettete sich unmittelbar danach an den Gleisen unter dem stehenden Zug fest.

Da ein selbstständiges Lösen nicht möglich war, mussten sie um kurz nach 4 Uhr von den Gleisen getrennt werden. Hierzu mussten die Gleise abgeflext werden. Um niemanden zu verletzen, wurden die Aktivisten mit Schutzdecken bedeckt. Zudem wurden ihnen Schutzhelme und Kopfhörer aufgesetzt.

Die Frau, die sich unter dem Zug festgekettet hatte, konnte um 9.30 Uhr von Spezialkräften der Polizei von den Gleisen gelöst und unter dem Zug hervorgeholt werden.

Alle drei Festgenommenen wurden ärztlich begutachtet. Hierbei wurde bei der Frau, die sich an den Gleisen unter den Zug gekettet hatte, eine leichte Unterkühlung festgestellt.

Im Aachener Polizeipräsidium sind die Personen noch von ihren "Lock-ons" befreit worden. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft werden die drei Festgenommenen noch heute dem Haftrichter vorgeführt. Kurz nach vier Uhr konnte der Regelbetrieb der Hambachbahn zunächst eingeschränkt, ab 9.45 Uhr wieder uneingeschränkt fortgeführt werden. (pk)

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Aachen

Das könnte Sie auch interessieren: