Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Fahndung nach unbekanntem Geldabheber - Polizei bittet um Mithilfe++

Oyten/Achim (ots) - Bereits im Dezember 2018 wurde einer 63-jährigen Frau in einem Lebensmitteldiscounter in ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Aachen

30.09.2016 – 10:28

Polizei Aachen

POL-AC: Bekämpfung des Wohnungseinbruchs: Polizei kontrollierte am Abend Ausfallstraßen; vier Festnahmen

POL-AC: Bekämpfung des Wohnungseinbruchs: Polizei kontrollierte am Abend Ausfallstraßen; vier Festnahmen
  • Bild-Infos
  • Download

StädteRegion Aachen (ots)

Die Aachener Polizei hat mit Unterstützung der Bundespolizei am Abend bis in die Nacht (29.9.2016) vor allem auf größeren Ausfallstraßen in der StädteRegion Fahrzeug- und Personenkontrollen durchgeführt. Dabei wurden über 120 Personen überprüft.

Darunter ein Volltreffer. Vier serbische Staatsangehörige, unterwegs mit einem Pkw mit Darmstädter Kennzeichen, nahmen die Fahnder in Eschweiler fest. Das Quartett hatte kurz zuvor in Aachen, in der Lintertstraße, einen Einbruch begangen. Die Beute, Handschuhe und die Tatwerkzeuge, waren im Auto versteckt. Zwei der Festgenommenen sind dicke Fische, wie es im Polizeijargon heißt. Einschlägig vorbestraft, mehrfach verurteilt und im In- und Ausland aktiv. Die zwei anderen waren bis dato eher polizeilich unbeleckt, zumindest hier im Bundesgebiet. Sie waren in die Kontrolle geraten, als sie vom Tatort in Richtung ihrer Unterkunft in Düren unterwegs waren. Alle vier werden heute dem Haftrichter vorgeführt.

Darüber hinaus stellten die Beamten bei den Kontrollen geringe Mengen Betäubungsmittel sicher. Gegen die Fahrer wurden Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Die größer angelegten Kontrollen werden mit Beginn der dunklen Jahreszeit wieder verschärft. Ziel ist es natürlich, die Zahl der Wohnungseinbrüche zu bekämpfen aber auch, überregional agierende Täterbewegungen zu erkennen und zu unterbinden. Polizeipräsident Dirk Weinspach hatte am Abend die Kontrollen begleitet und zeigte sich zufrieden. Am Rande der Aktion nutzte er die Gelegenheit, um mit Bürgern und Bürgerinnen ins Gespräch zu kommen. Die begrüßten allesamt die verstärkten Kontrollen.

Info: Die Wohnungseinbrüche sind in der Region im Vergleich zum Vorjahr zum jetzigen Zeitpunkt auf einem etwas niedrigeren Niveau. Erfahrungsgemäß steigen die Zahlen mit Beginn der dunklen Jahreszeit.

Drei Bilder sind der Meldung angehängt. Sie können rechtefrei verwendet werden. Sie wurden aufgenommen an der Kontrollstelle auf der Eupener Straße in Aachen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Aachen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung