Polizei Aachen

POL-AC: Polizei Aachen geht online - Start von Facebook und Twitter

Städteregion Aachen (ots) - "Posten" und "tweeten" - ab heute (02.08.2016) startet das Polizeipräsidium Aachen seinen Auftritt im "Social Web". Die jeweiligen Kanäle auf "Facebook" und "Twitter" sind ab 12.00h online geschaltet.

Facebook- Unter dem Account "Polizei NRW Aachen" wird vorrangig die tagtägliche Polizeiarbeit dargestellt. Dazu kommen unter anderem Opferschutzhinweise und Zeugenaufrufe zu aktuellen Fällen, aber auch sog. "bunte und kuriose Geschichten" aus dem Polizeialltag. Ein wichtiger Aspekt wird die polizeiliche Präventionsarbeit sein, sowohl im Verkehrs- als auch im Kriminalitätsbereich. Ebenso sind aktuelle Terminhinweise, Informationen zu den landesweiten Polizeikampagnen sowie die Personalwerbung feste Bestandteile des behördlichen Auftritts.

Twitter- Der Nachrichtendienst "Twitter" wird unter der Bezeichnung "Polizei NRW AC" hauptsächlich bei der Begleitung aktueller polizeilicher Einsätze Verwendung finden. Hier sind insbesondere Großlagen und Großveranstaltungen zu nennen. Damit soll in erster Linie dem Informationsbedürfnis der Bevölkerung und der Medien zeitnah Rechnung getragen werden.

Mit der Präsenz in den Sozialen Netzwerken beabsichtigt das Polizeipräsidium Aachen diese Kommunikationskanäle gezielt zu nutzen, um einerseits dem Anspruch der Bevölkerung auf eine moderne, dynamische und zeitgemäße Kommunikationsform Rechnung zu tragen und sich andererseits selbst als zukunftsorientierte Polizei zu präsentieren.

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Aachen

Das könnte Sie auch interessieren: