Polizei Aachen

POL-AC: Nachtrag zur Meldung vom 26.09.15
Korrekturmeldung: "Verkehrsunfall mit zwei lebensgefährlich Verletzten" - Zeugen und Unfallbeteiligte werden gesucht

Eschweiler (ots) - In der letzten Samstagnacht gegen 3.14 Uhr kam es nicht, wie zunächst berichtet, auf der Mariadorfer Straße sondern auf der Rue de Wattrelos zwischen Alsdorf und Eschweiler zu einem schweren Verkehrsunfall. In Höhe der Mülldeponie scherte ein zur Zeit noch unbekannter Pkw aus und überholte trotz Gegenverkehrs einen vorausfahrenden Traktor. Der entgegenkommende Pkw musste ausweichen, fuhr in den Graben und verunglückte schwer. Die aus Alsdorf stammenden Insassen wurden hierbei teilweise lebensgefährlich verletzt. Der 20- jährige Fahrer und eine 21- jährige Insassin wurden mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Ein weiterer Insasse wurde schwerverletzt, der 27- Jährige musste ebenfalls ins Krankenhaus. Die Ermittler des Verkehrskommissariats fahnden nun nach dem unbekannten Fahrer/- in und seinem/ ihrem Pkw, der nach dem Überholvorgang ohne Anzuhalten die Unfallörtlichkeit verließ. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen silberfarbenen Kleinwagen handeln. Des Weiteren sucht die Polizei den Traktor bzw. dessen Fahrer/-in, der überholt wurde. Der- oder diejenige könnte ein wichtiger Unfallzeuge sein bzw. Hinweise auf den flüchtigen Kleinwagen machen. Eventuell handelt es sich bei dem Traktor um ein Transportfahrzeug, das in der entsprechenden Nacht Rüben oder Kartoffeln im Anhänger transportierte. Denkbar wäre auch, dass der Fahrer/-in an der Veranstaltung "Bauer sucht Frau" in einer Eschweiler Diskothek teilnahm. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0241 / 9577 - 42101 oder der 0241 / 9577 - 0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Aachen

Das könnte Sie auch interessieren: