Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ROW: ++ Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Verkehrskontrolle geraten ++

Rotenburg (ots) - + Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Sottrum. Am Sonntagmorgen gegen 07:45 Uhr ...

KFV-CW: Großbrand auf landwirtschaftlichem Anwesen in Ebhausen-Wenden. Keine verletzten Personen. Sachschaden rund 250.000 Euro

Ebhausen (Kreis Calw) (ots) - Auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Ebhauser Ortsteil Wenden im Weiherweg ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Aachen

21.09.2015 – 09:30

Polizei Aachen

POL-AC: Suche nach Vergewaltiger - Öffentlichkeitsfahndung der Aachener Kripo bei "Aktenzeichen XY"

Aachen/ Heinsberg (ots)

Am kommenden Mittwoch, dem 23.09.2015 um 20.15 Uhr, wird in der ZDF- Sendung "Aktenzeichen XY...ungelöst" ein Kriminalfall aus Aachen gezeigt. Staatsanwaltschaft und Polizei bitten die Bevölkerung um Mithilfe. Gesucht wird ein Mann, der in Aachen und im Raum Heinsberg in bislang drei bekannten Fällen versuchte, seine weiblichen Opfer zu vergewaltigen; bei einer Tat kam es sogar zur vollendeten Vergewaltigung. Fahndungsaufrufe im Oktober/ November 2014 und im Februar 2015 führten bislang trotz diverser Hinweise jedoch nicht zur Ergreifung des Vergewaltigers. Ausgewertete DNA-Spuren an allen 3 Tatorten belegen nun, dass es sich in allen Fällen um den gleichen Täter handelt.

Die drei Fälle im Überblick:

1. Aachen Am 17.04.2014 gegen 23.50 Uhr befand sich eine junge Frau zu Fuß auf dem Nachhause-weg. Nach Verlassen des Busses im Stadtteil Richterich wurde sie von dem Mann verfolgt. In Höhe des Kindergartens Grünenthaler Straße entblößte sich der Mann vor ihr und pack-te sie. Die Frau wehrte sich derart, dass der Täter in Richtung Ortskern flüchtete.

2. Aachen Am 26.10.2014 gegen 19.00 Uhr griff ein Mann eine Joggerin in Höhe des Westfriedhofs auf der Vaalser Straße an. Er vergewaltigte sie im Grünstreifen zwischen Parkplatz und Gehweg.

3. Heinsberg/ Übach-Palenberg Am 25.03.2015 gegen 22.56 Uhr ging eine junge Frau vom Bahnhof aus zu Fuß nach Hause. Seitlich versetzt vor ihr ging ein nur am Oberkörper bekleideter Mann; seine Hose und Unterhose fehlten. Eine Überwachungskamera erfasste den Mann von hinten. Im weiteren Verlauf fiel der Mann dann über die Frau her und brachte sie gewaltsam zu Boden. Ein auf Schreie des Opfers reagierender Anwohner kam ihr zu Hilfe und der Täter flüchtete unerkannt.

Der Tatverdächtige wird durch die Opfer teils unterschiedlich beschrieben. Demnach soll er folgendes Aussehen haben:

   -	Deutscher, dunkler Typ evtl. auch Südländer -	20 bis 30 Jahre 
alt -	172 - 180 cm groß -	normale bis kräftige (im Sinne von 
sportlich) Statur -	dunkles, mittellanges, zerzaustes bzw. 
hochgegeltes Haar -	evtl. braune Augen -	sprach gutes Deutsch 
miteventuell ausländischem Akzent 

Hinweise während und nach der Sendung nimmt die Kriminalpolizei in Aachen unter der Ruf.-Nr.: 0241 / 9577 - 88990 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Aachen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung