Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Aachen

13.02.2015 – 14:40

Polizei Aachen

POL-AC: Schwerer Auffahrunfall mit drei beteiligten Pkw

Aachen (ots)

Gestern Abend um 18.00 kam es auf der Heinrichsallee kurz hinter dem Hansemannplatz zu einem schweren Auffahrunfall in den drei Autos verwickelt waren und bei dem zwei Personen verletzt wurden. Laut Angaben von Zeugen fuhr der 31 -jährige Unfallverursacher zunächst mit seinem Pkw auf der Monheimsallee in einer auffallend rücksichtlosen Art und Weise und viel zu schnell an diesen vorbei. Danach überquerte er den Hansemannplatz mit augenscheinlich überhöhter Geschwindigkeit und fuhr anschließend ungebremst auf einen in der Heinrichsallee verkehrsbedingt wartenden Pkw einer 54 -jährigen Pkw- Fahrerin auf. Diese wurde dabei schwer verletzt, von einem Notarzt vor Ort behandelt und anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Durch den heftigen Zusammenstoß wurde ihr Fahrzeug gegen einen weiteren Pkw gedrückt, der hierdurch noch einige Meter nach vorne geschoben wurde. Der Unfallverursacher verletzte sich beim Zusammenstoß leicht und wurde mit einem Rettungswagen ebenfalls ins Krankenhaus gebracht. Da die Polizeibeamten bei ihm Alkoholgeruch feststellten, musste er sich daraufhin noch im Krankenhaus einer Blutprobenentnahme unterziehen und die Polizei stellte zudem seinen Führerschein sicher. Sein nicht mehr fahrbereites Fahrzeug und das der schwerverletzten Pkw- Fahrerin mussten abgeschleppt werden. Die Unfallörtlichkeit war eine gute Stunde für den fließenden Verkehr gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Aachen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Aachen