Polizei Aachen

POL-AC: Demonstrationsverbot des Polizeipräsidenten zeigt Wirkung - Keine Hooliganversammlung in Aachen

Aachen (ots) - Das von Aachens Polizeipräsident Dirk Weinspach verfügte Demonstrationsverbot zeigt Wirkung und führte am heutigen Tag dazu, dass keine Versammlung von Hooligans und Personen aus der rechten Szene in Aachen statt fand.

Wie gestern bereits berichtet, hatte hat eine Privatperson, die Kontakte in die rechtsextremistische und Hooliganszene unterhält, für den heutigen Samstag eine Demonstration unter dem Motto "Aachen gegen Salafisten" angemeldet.

Auch vor dem Hintergrund der gewalttätigen Ausschreitungen der Demonstration in Köln am 26.Oktober hat die Aachener Polizei die aktuelle Anmeldung genauestens geprüft und die Versammlung verboten.

Um die Einhaltung des Verbotes sicher zu stellen und jede Ansammlung von Hooligans und Personen der rechten Spektrums zu verhindern, war die Aachener Polizei den ganzen Tag über mit starken Einsatzkräften in der Stadt präsent.

Erneut überprüfte die Aachener Polizei die Koranverteiler in der Aachener Innenstadt. Diese konnten auch für den heutigen Tag eine Genehmigung der Stadt Aachen zur Errichtung eines Informationsstandes mit Koranverteilung vorweisen. Die Polizei stellte vereinzelte Verstöße gegen städtische Auflagen fest, dokumentierte diese und unterband sie. Die Stadt Aachen wurde zur Veranlassung weiterer Maßnahmen in Kenntnis gesetzt.

Das am heutigen Nachmittag angesetzte Fußballspiel zwischen Alemannia Aachen und dem SV Rödinghausen verlief störungsfrei. Ein im Vorfeld von den Verantwortlichen der Alemannia erlassenes Verbot aller Symbole der Gruppe "Hooligans gegen Salafisten" im Stadion wurde von den Fußballfans beachtet.

"Unser Einsatzkonzept ist aufgegangen", resümierte Polizeipräsident Dirk Weinspach und zeigte sich besonders erfreut über die vielen positiven Rückmeldungen der Aachener Bürgerinnen und Bürger zum Vorgehen der Polizei.

   -- Werner Schneider -- 

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Aachen

Das könnte Sie auch interessieren: