Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDNW: Tuning-Kontrollen - Beeindruckendes oder eher bedenkliches Ergebnis?!

Neustadt/Weinstraße (ots) - Polizistinnen und Polizisten aus dem Bereich der Polizeidirektion Neustadt, der ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

23.07.2014 – 11:05

Polizei Aachen

POL-AC: Mehrere Kellereinbrüche; Tipps der Polizei

Nordkreis (ots)

Derzeit kommt es im Nordkreis vermehrt zuKellereinbrüchen. Alleine sieben Kellereinbrüche nahm die Polizei am Dienstagmorgen in einem Mehrfamilienhaus in der Baesweiler Kirchgasse auf. Einen weiteren auf dem Anne-Frank-Ring. Die Täter nahmen alles mit, was sie brauchen konnten. Vom Wasch-mittel, CD-Player bis hin zur Teppichbrücke und Inline-Skatern.

In Alsdorf knackten Einbrecher einen Keller im Englerthring. Im Oidtweilerweg knackten Einbrecher zwei Garagen. Dort erbeuteten sie einen Hochdruckreiniger.

Eine Bergkristallstatue ließen Einbrecher bei zwei Kellereinbrüchen in der Gier-lichstraße in Herzogenrath mitgehen.

In Würselen erbeuteten die Gauner in einem Haus in der Kirchenstraße Werkzeuge und verschiedene Spirituosen.

Generell möchte die Polizei noch einmal darauf hinweisen, dass man es den Ein-brechern nicht zu leicht machen soll. Vielfach lassen Bewohner von Mehrfamilienhäusern bei dieser Witterung die Haustüren offen stehen um durchzulüften. Offene Haustüren ziehen Kellereinbrecher an wie Schmeißfliegen. Bei den Ermittlungen wird oft deutlich, dass irgendjemand die Haustür öffnete, weil es klingelte. In der Annahme, es sei die Post oder der Paketdienst, wurde die Haustür per Knopfdruck geöffnet. Leichtes Spiel für unliebsame Zeitgenossen.

Also: Gut durchlüften nur "unter Aufsicht". Aufmachen nur, wenn man weiß, wer vor der Türe steht!

   --Paul Kemen-- 

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Aachen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Aachen