Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Aachen

04.04.2014 – 12:59

Polizei Aachen

POL-AC: Nachtrag zur Meldung vom 11.März: Polizei fahndet weiter nach Unfallflüchtigem: wichtiger Zeuge gesucht

Aachen (ots)

Die Unfallermittler des Aachener Verkehrskommissariats ermitteln noch immer mit Hochdruck nach dem Unfallfahrer, der am Mittag des 9.März (Sonntag) auf der Eupener Straße eine 91- jährige Frau angefahren hatte (Meldungen vom 9.und 11.März). Der Fahrer oder die Fahrerin des Autos setzte die Fahrt fort, ohne sich um das schwer verletzte Unfallopfer zu kümmern. Dabei schleifte er den mitgeführten Einkaufstrolly der Frau noch ein Stück unter dem Fahrzeug mit. Die 91- Jährige musste operiert werden und befand sich noch bis zum Anfang dieser Woche in stationärer Behandlung im Krankenhaus und wird weiter behandelt. Die Angehörigen der Verletzten haben mittlerweile eine Belohnung ausgesetzt für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen. Die Ermittlungen der Polizei haben bislang ergeben, dass es sich bei dem Unfallfahrzeug um einen Pkw der Marke VW, Typ Polo III T6N - Baujahr zwischen 1994 und 1999 mit belgischem Kennzeichen handelte. Aufgrund des Presseaufrufes meldete sich eine Zeugin bei der Polizei, die beobachtet hatte, dass der mutmaßliche Unfallfahrer kurz nach dem Unfall durch den Fahrer eines silbernen VW Golf angesprochen wurde. Dieser soll den Fahrer des VW Polo mit belgischem Kennzeichen auf den mitgeschleiften Trolly aufmerksam gemacht haben und wird gebeten, sich dringend bei der Polizei unter der Rufnummer 0241/ 9577- 42101 oder 0241/ 9577- 0 (außerhalb der Bürozeiten) zu melden. Er könnte ein wichtiger Zeuge sein.

   -- Sandra Schmitz -- 

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21212
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Aachen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung