Polizei Aachen

POL-AC: Trickdiebe unterwegs

Aachen (ots) - Derzeit sind wieder Trickdiebe unterwegs, die mit unterschiedlichen Maschen versuchen, zumeist ältere Personen zu bestehlen. Am Montag (10. Februar) gegen 14.20 Uhr hatte sich ein Unbekannter mit dem sogenannten "Zetteltrick" Zutritt zur Wohnung einer 68- Jährigen in der Frankenstraße verschafft. Angeblich wollte der Fremde eine Nachricht für einen Nachbarn hinterlassen. Die arglose Geschädigte ließ den Mann in die Wohnung, wo er sie in ein Gespräch verwickelte. Dies nutzte ein zweiter Täter aus, um unbemerkt in die Wohnung zu folgen und die Räume zu durchsuchen. So erbeuteten sie den Schmuck der Frau. Trickdiebe wenden aber auch andere Maschen an. Sie geben sich zum Beispiel als Mitarbeiter von Wasserwerken, Stromversorgern oder Telekommunikationsgesellschaften aus, um in die Wohnungen gelassen zu werden. Andere bitten einfach um ein Glas Wasser oder helfen nach den Einkäufen, die beladenen Taschen in die Wohnung zu tragen. Das Ziel ist immer, die Geschädigten abzulenken, damit ein zweiter Täter die Gelegenheit zum Diebstahl in der Wohnung nutzen kann. Die Polizei rät dazu, Fremden gegenüber grundsätzlich misstrauisch zu sein und sich immer einen Dienstausweis von Firmenmitarbeitern zeigen zu lassen. Ist man unsicher, sollte man sich telefonisch bei der betreffenden Firma rückversichern, dass es sich tatsächlich um einen Mitarbeiter handelt oder aber unter der Rufnummer 110 bei der Polizei anrufen.

   -- Sandra Schmitz -- 

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21212
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Aachen

Das könnte Sie auch interessieren: