Polizei Aachen

POL-AC: Kontrollen im Bereich Kaiserplatz und Ostviertel

Aachen (ots) - Im Rahmen von Kontrollmaßnahmen im Bereich Kaiserplatz und Ostviertel überprüfte die Aachener Polizei am Mittwoch insgesamt 46 Personen. Da ein 35- jähriger Aachener keinen Eigentumsnachweis zu einem mitgeführten Fahrrad erbringen konnte, stellten die Beamten das Rad am Synagogenplatz sicher. Es bestand der Verdacht, dass es gestohlen oder unterschlagen worden ist. Im Kennedypark überreichte ein Zeuge Polizeibeamten ein im Gebüsch aufgefundenes Tütchen mit einigen Pillen. Die augenscheinlichen Ecstasypillen wurden sicher gestellt. Wem sie gehören, ist nicht bekannt. Gegen 10.30 Uhr überprüften Beamte der Einsatzhundertschaft in der Aretzstraße einen mit zwei Personen besetzten, verdächtigen Pkw aus Dortmund. Im Fahrzeug fanden sie 238 Ecstasy- und Viagrapillen und 62 Gramm Methamphetamin. Ein 23- Jähriger aus Witten gab an, dass ihm die Betäubungsmittel gehörten. Das Fahrzeug wurde durch einen Drogenspürhund einer genaueren Kontrolle unterzogen; es wurden jedoch keine weiteren Drogen gefunden. Die Beamten stellten die Substanzen sicher und fertigten eine Strafanzeige gegen den Tatverdächtigen wegen des Verdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln.

   -- Sandra Schmitz -- 

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21212
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Aachen

Das könnte Sie auch interessieren: