Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Braunschweig

29.05.2019 – 16:10

Polizei Braunschweig

POL-BS: Déjà-vu für Beamte der Autobahnpolizei - zwei Sattelzüge einer Spedition mit ungenügender Ladungssicherung

Braunschweig (ots)

28./29.05.2019 BAB 2 und BAB 36

Innerhalb von kurzer Zeit fielen Beamten der Autobahnpolizei zwei Sattelzüge einer Spedition auf, denen die Weiterfahrt zunächst untersagt werden musste.

Am Dienstagmittag kontrollierten sie zunächst einen Sattelzug auf der A2 in Fahrtrichtung Berlin, dessen Wetterschutzplane stark ausgebeult war. Bei der Nachschau stellten die Beamten fest, dass diverse Kartons lediglich auf der Ladefläche lagen und nicht gesichert wurden. Ein Teil der Ladung war bereits stark verrutscht.

Dem 41-jährigen Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt. Erst nach erneuter Inaugenscheinnahme der gesicherten Ladung durfte er seine Fahrt fortsetzen.

Am Mittwochvormittag fiel dem eingesetzten Autobahnpolizisten vom Vortag ein Sattelzug derselben Spedition auf der A 36 in Richtung Halle auf. Bei diesem Fahrzeug war die Ladung ebenfalls nicht gesichert und zum Teil schon stark verrutscht. So musste auch hier dem 46-jährigne Fahrer die Weiterfahrt untersagt werden.

Gegen beide Fahrer wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt und eine entsprechende Sicherheitsleistung erhoben.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3032 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell